Nie wieder krank

Das ist der Titel der sehenswerten Sendung des RBB- Fernsehens zum Thema Infektanfälligkeit und Immunsystem. In diesem 44- minütigen Beitrag werden verschiedene Aspekte eines gesunden Immunsystems beleuchtet. Prof. Christian Schubert von der Universität Innsbruck ist führender Psychoneuroimmunologe und beleuchtet den Einfluß von psycho- emotionalem Stress auf unser Immunsystem. Anhand bestimmter Laborparameter, die sensibel auf solcherart Stressoren ansprechen, läßt sich über Laboranalysen genau verifizieren wie gravierend die Stressbelastung war. Liegt hier eine mögliche Ursache für eine gehäufte Infektanfälligkeit sieht der Psychoneuroimmunologe Prof. Dr. Schubert in der Schulung einer gesteigerten Achtsamkeit eine mögliche Lösung. Körpersignale die der Organismus aussendet gilt es wahr- und ernstzunehmen. Hier sind typischerweise Schlafstörungen zu nennen, aber auch ein Hörsturz können mögliche Vorläufersignale sein. Denn auch das Immunsystem braucht Erholung und die beste Erholung ist ein gesunder Schlaf. In den delta- Schlaf- Phasen schüttet der Körper Hormone aus (Prolaktin und Melatonin), die immunstärkenden Einfluß haben. Ein erholsamer Schlaf und ein regelmäßiger Schlafrhythmus mit ca. 7 h stärkt also neben psycho-emotionaler Gesundheit unser Immunsystem. All diese Aspekte betrachtet die Fachdisziplin der klinischen Psycho- Neuro- Immunologie (kPNI). Aber auch weitere Einflußmöglichkeiten der kPNI werden integriert wie z.B. die Ausführung von sog. hormetischen Reizen. Hier darf der Organismus z.B. durch Kältereize herausgefordert werden mit dem Ziel die Immunantwort zu stärken. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen deutlich positive Effekte für unser Immunsystem. Und natürlich darf der Bewegungsaspekt bei diesem Thema nicht fehlen. Regelmäßige moderate Bewegung hat hier ebenso positive Auswirkungen wie eine ausgewogene Ernährung, die reich an Vitaminen- und Mineralstoffen ist. Allein das Vitamin D- Hormon benötigt zusätzlich noch unser Sonnenlicht, weshalb in unseren Breitengraden gerade in den Wintermonaten sehr häufig Mangelzustände gemessen werden. Ein bis zu 43 % erhöhtes Infektionsrisiko kann eine Folge sein.

All dies sehen Sie bis zum 30.11. 2017 in der ARD- Mediathek.

Wenn Sie gezielt gestärkt in die Winterzeit gehen möchten, nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf.

Ihre Praxis am Sachsenring in Köln, die Schwerpunktpraxis für Ernährungsberatung, klin. Psychoneuroimmunologie (k)PNI und Gesundheitscoaching.

Birgit Schroeder, Heilpraktikerin in Köln und Master in KPNI