Neuropsychologische Coaching- Ausbildung - in Vorbereitung

Die neuro­psy­cho­lo­gi­sche Coaching- Ausbil­dung hat nun bereits zum 4. Mal mit einem äußers­ten Mehrwert für alle Teilneh­me­rIn­nen und einer hervor­ra­gen­den Resonanz statt­ge­fun­den. In Zusam­men­ar­beit mit Andrea Revers, Diplom Psycho­lo­gin, ist ein erneu­ter Ausbil­dungs­gang in meiner Praxis am Sachsen­ring in Köln für das Jahr 2021/2022 in Planung. Die Ausbil­dung wurde von Senior Coach Frau Revers in Zusam­men­ar­beit mit der Praxis am Sachsen­ring in Köln spezi­ell für Menschen in beraten­den und helfen­den Berufen konzi­piert. Um eine gutes Persön­lich­keits­coa­ching zu ermög­li­chen, ist die Teilneh­mer­zahl auf max. 9 begrenzt. Wenn Sie Inter­es­se an dieser Ausbil­dung haben, lesen Sie gerne mehr über die Inhal­te.

Zielgruppe

  • Heilprak­ti­ker
  • Physio­the­ra­peu­ten
  • Ergothe­ra­peu­ten
  • kPNI- Thera­peu­ten bzw. kPNI- Coaches
  • andere Menschen in helfen­den Berufen bzw. beraten­den Berufen (z.B. Lehrer)

Ziel

  • Menschen in helfen­den Berufen zu unter­stüt­zen
  • Langfris­ti­ge Verhal­tens­än­de­run­gen bei ihren Patien­ten zu inten­die­ren und zu beglei­ten
  • Blocka­den zu erken­nen und im Gespräch zu bearbei­ten
  • Unbewuss­te Bedürf­nis­se und Energi­en zu aktivie­ren
  • Ressour­cen zu wecken, die die Selbst­hei­lungs­kräf­te unter­stüt­zen
  • Die eigene Rolle zu reflek­tie­ren und Grenzen zu managen

Im Fokus der Coaching-Ausbil­dung 2021/2022 stehen Fallana­ly­sen, Inter­ven­ti­ons­tech­ni­ken und die Arbeit mit dem Werkzeug­kas­ten. Als theore­ti­sche Funda­ment dienen:

  • die PSI-Theorie nach J. Kuhl
  • Neuro­psy­cho­the­ra­pie nach K. Grawe
  • Positi­ve Psycho­lo­gie nach M. Selig­man
  • Trans­ak­ti­ons­ana­ly­se nach E. Berne und T. Harris

Die Vermitt­lung der theore­ti­schen Inhal­te während der Präsenz­zei­ten wird möglichst kurz gehal­ten. Die Teilneh­mer sind angehal­ten, die erfor­der­li­chen Theori­en weitge­hend selbst­ge­steu­ert durch ein umfang­rei­ches Litera­tur­stu­di­um zu erarbei­ten. Die theore­ti­schen Ansät­ze werden disku­tiert und immer auch kritisch hinter­fragt.

Umfang

  • Insge­samt 12 Tage à 8 Unter­richt­stun­den (96 Stunden Präsenz­zeit)
  • Ca. 16 Stunden Litera­tur­stu­di­um
  • 12 Stunden Arbeit in Trans­fer­grup­pen
  • Coaching­auf­ga­ben
  • Eigen­ar­beit und Inter­vi­si­on

Eigene Aktivität

  • Dazwi­schen Klein­grup­pen mit Coaching­auf­ga­ben
  • Lernta­ge­buch
  • Litera­tur­stu­di­um

 

Termi­ne Module 1 & 2 & 3 werden im Herbst 2020 bekannt gegeben
Module 4 & 5 & 6 werden im Herbst 2020 bekannt gegeben
Module 7 & 8 & 9 werden im Herbst 2020 bekannt gegeben
Module 10 & 11 & 12 werden im Herbst 2020 bekannt gegeben
Kosten werden noch bekannt gegeben Der Betrag ist vor Ausbil­dungs­be­ginn fällig
Hinzu kommt eine Tagungs­pau­scha­le für Raumkos­ten, Kaltge­trän­ke, Kaffee, Tee und Obst.
Beginn 1. Tag: 10:00 Uhr, 2. Tag: 9:00 Uhr , 3.Tag: 9:00 Uhr
Ende 1. Tag: 18:30 Uhr, 2. Tag: 17.30 Uhr Am letzten Tag des Präsenz­blocks 17:30 Uhr
Ort Praxis am Sachsen­ring Köln

Teilnahmebescheinigung

Zum Ende des letzten Moduls erhal­ten die Teilneh­mer eine Beschei­ni­gung über die Coaching­aus­bil­dung (156 Stunden Umfang) mit den inhalt­li­chen Schwer­punk­ten und dem Abschluß zum neuro- psycho­lo­gi­schen Coach. Kann ein Teilneh­mer nicht an allen Modulen teilneh­men, so erhält er Teilnah­me­be­schei­ni­gun­gen über die besuch­ten Module, nicht jedoch über die komplet­te Coaching-Ausbil­dung.

Zertifizierung

Eine Zerti­fi­zie­rung kann nach ausrei­chen­der Praxis­aus­übung bei einschlä­gi­gen Zerti­fi­zie­rungs­ein­rich­tun­gen bei Bedarf eigen­stän­dig angestrebt werden.

Anmeldung zur Coachingausbildung

Die Anmel­dung zur Coaching- Ausbil­dung erfolgt bitte direkt bei der Praxis am Sachsen­ring.