Der Darm - Dirigator über leibliches Wohl oder Übel

Dass der Darm weit mehr ist als nur ein Verdau­ungs­or­gan konnten Sie bereits in mehre­ren meiner Blogbei­trä­ge lesen. An dieser Stelle freue ich mich sehr, dass der renom­mier­te Thieme- Verlag mit dem Heraus­ge­ber Frans van den Berg diesen Monat ein Praxis­buch auf den Markt bringt mit dem Titel “Physio­the­ra­pie für alle Körper­sys­te­me”. In diesem Praxis­buch wird der Blick für eine ganzheit­li­che Physio­the­ra­pie geöff­net, in der u.a. auch der Verdau­ung und der Ernäh­rung mit Ihrer Bedeu­tung für die Gesund­heit ein Kapitel gewid­met wird. Mein beson­de­rer Dank gilt hier dem Senior­in­struk­tor Frans van den Berg für die Einla­dung, dieses Kapitel zu schrei­ben und so ein Teil dieses wunder­ba­ren Autoren­teams aus natio­na­len und inter­na­tia­len Exper­ten zu sein. Ich freue mich mit diesem Kapitel einen Beitrag dazu geleis­tet zu haben, dass das Verdau­ungs­sys­tem und die Ernäh­rung wichti­ge Säulen thera­peu­ti­scher Inter­ven­tio­nen darstel­len können und wünsche allen Inter­es­sier­ten viel Freude beim Lesen aller Kapitel.

“Eine gute Regie­rung ist wie eine geregel­te Verdau­ung: solan­ge sie funktio­niert, merkt man von ihr kaum etwas.”
- Erski­ne Caldwell -