kPNI und Waldbaden - Workshop am 1.09.2019 in Bonn

Liebe Inter­es­sen­tIn­nen,

wußten Sie, dass schon 20 min. Waldba­den im Grünen den Stress­le­vel senken können? Wahrschein­lich schon. Denn das Zeit in der Natur Stress reduziert war bereits bekannt. Eine neue Studie der Univer­si­tät Michi­gan, publi­ziert im Fachma­ga­zin “Frontiers in Psycho­lo­gy”, hat nun ergeben, dass weniger als eine halbe Stunde aurei­chend ist, um einen positi­ven Effekt zu erzie­len - wenn man diese ohne Smart­pho­ne und Inter­net verbringt.

Waldbaden und das Level an Stresshormonen

Bislang war unklar, wie lange und wie oft man in die Natur gehen sollte und auch, welche Art von Natur­er­fah­rung die effek­tivs­te ist. Die Unter­su­chung hat nun ergeben, dass schon 20 bis 30 min. in einer Umgebung, die einem ein Gefühl von Natur vermit­telt, ausrei­chen, um effek­tiv das Stress­le­vel und damit den Cortisol­spie­gel im Körper zu senken. Wenn diese 20 min. dann auch noch gehend verbracht und 2-3 mal pro Woche wieder­holt werden, ist der Effekt am größten. Und es geht sogar noch weiter: allein der Anblick von Bäumen wirkt sich positiv aus: Patien­ten, die nach einer Opera­ti­on aus dem Kranken­haus­fens­ter auf Grün schau­ten, benötig­ten weniger Schmerz­mit­tel. Das ist das Erbgeb­nis einer Studie, die bereits 1984 durch­ge­führt wurde. Man mag es kaum glauben, dass sogar die Anzahl von Bäumen in einer Wohnge­gend die Gesund­heit der Bewoh­ner beein­flußt. Wer in grünen Gebie­ten wohnte, litt selte­ner an Herz- Kreis­lauf- Erkran­kun­gen oder Diabe­tes besagt eine Studie von 2015.

kPNI und Waldbaden

Die (k)PNI und das Waldba­den gehören unabding­bar zusam­men. Denn bei der klini­schen Psycho- Neuro- Immuno­lo­gie geht es um die Vernet­zung der Psyche mit dem Immun­sys­tem und umgekehrt. Waldba­den reduziert Stress und erhöht die Anzahl der natür­li­chen Killer­zel­len des Immun­sys­tems, es wird dadurch also gestärkt. Wenn Sie also die Kraft der Natur für sich entde­cken - ohne Mobil­p­ho­ne und Inter­net- , dann leben Sie angewand­te PNI, denn auch eine Verän­de­rung Ihres Lebens­stil - eine Verhal­tens­än­de­rung- ist ein wichti­ger Aspekt inner­halb der (k)PNI.

kPNI und Waldbaden.de

Wenn Sie jetzt bereit sind zum Waldba­den und vielleicht sogar an einem Workshop inter­res­siert sind, dann finden Sie hier alle Infor­ma­tio­nen:

Waldbaden Workshop in Bonn

Am 01. Septem­ber 2009 von 06:00 bis 15:30 Uhr

Waldba­den bei www.waldbaden.de

Programm

  • Begrüs­sungs­tee
  • Kurze Einlei­tung in den Tages­ab­lauf
  • Der Wald am Morgen: Yoga und Medita­ti­on
  • Waldfrüh­stück
  • „Wald erleben“ mit Guide
  • Imbiss
  • Workout „Outdoor-Fitness“
  • Mittags­pau­se / -essen anschlies­send Chill­out
  • Tour „Die Kräuter des Waldes“
  • Waldim­biss und Tee
  • Abschluss­me­di­ta­ti­on

Anmel­dung bitte unter www.waldbaden.de

Sie können “Waldba­den” mit Peter Wohlle­ben aber auch als Magazin lesen und erfah­ren hier, warum es höchs­te Zeit ist, dass wir alle mal einen Baum umarmen.

Birgit Schro­eder (Heilprak­ti­ke­rin und Master in kPNI)
Praxis für Ernäh­rungs­be­ra­tung, kPNI und Gesund­heits­coa­ching in Köln